• Einladung

    zu unserem nächsten Gottesdienst in der Predigtreihe

    Krasse Zeiten - Starker Glaube:

    am 31. März 2019 um 17.00 Uhr
    in der Aarstraße 22, in Taunusstein-Bleidenstadt.

    Alle Termine und weitere Infos finden Sie im Flyer.

     

  • Gottesdiensträume in Bleidenstadt

    Gottesdienst in Bleidenstadt

    Seit Dezember 2018 finden unsere Gottesdienste in den schönen Räumen der Firma Tauber statt:

    Aarstr. 22 in Taunusstein-Bleidenstadt.

    Herzliche Einladung zu fröhlichen und kreativen Gottesdiensten für Erwachsene und Kinder!

  • Kirche anders - Kollage

"Wir wollen für die Menschen in Taunusstein ein Zuhause schaffen, in dem liebevolle Beziehungen gelebt werden und wir gemeinsam die verändernde Kraft Gottes erfahren."

Herzliche Einladung zu fröhlichen und kreativen Gottesdiensten –
für Erwachsene und Kinder!

  • Unsere Gottesdienste

    feiern wir jeweils um 17.00 Uhr in der Aarstraße 22, in Taunusstein-Bleidenstadt.
    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Nähere Infos und Themen der Gottesdienste finden Sie hier:

Vorwort

Liebe Taunussteiner!

„Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt.“ Dieser Satz von Pipi Langstrumpf wird gerne zitiert, weil er eine große Sehnsucht in uns weckt. Der Wunsch nach einem leichten, glücklichen und sorgenfreien Leben. Probleme gibt es keine und wenn doch welche auftauchen, dann schiebe ich sie halt beiseite. So einfach ist das!
Leider ist das aber nur ein Traum, den zwar jeder gerne träumt, der aber nicht Wirklichkeit wird. Das Leben ist manchmal alles andere als leicht, bunt und sorgenfrei. Es gibt viel zu viele Dinge auf dieser Welt, die mir nicht gefallen, und an denen ich leider nichts ändern kann.

Es gibt aber auch Bereiche, in denen wir sehr wohl etwas verändern und zum Guten beitragen können. Wir müssen nicht allen Entwicklungen stumm und tatenlos zusehen, sondern können etwas dagegen tun. Genau das ist der Grund, warum wir in Taunusstein eine neue Kirche gründen. Wir wollen nicht einfach nur zur Kenntnis nehmen, dass unsere Welt immer härter und liebloser wird. Wir wollen nicht nur daneben stehen, wenn Menschen unter kaputten Beziehungen, Ängsten und Krankheiten leiden. Wir können und dürfen unseren Kopf nicht in den Sand stecken, wenn Nachbarn und Freunde auf viele wichtige Fragen in ihrem Leben keine Antworten mehr finden.

„Kirche anders“ will sich engagieren und mit dazu beitragen, dass die wichtigste Botschaft der Welt wieder lauter gehört und persönlich erfahren wird: Jesus Christus lebt! Und seine befreiende Gute Nachricht kann auch heute noch Beziehungen heilen, Krankheiten und Leid lindern und bleibende Hoffnung spenden. Jesus und seine verändernde Kraft sind keine Märchen, sondern im Hier und Heute erfahrbar.
Wir wollen mit dazu beitragen, dass wir in Taunusstein mehr von diesem Jesus erfahren. Dann wird die Welt ein Stückchen mehr, wie sie Gott gefällt.

Ihr Pastor Harald Orth

Wer sind wir?

Wir hoffen und wünschen uns, dass Sie mit uns gemeinsam „Kirche anders“ entdecken, darin ein Zuhause finden und Gott vielleicht auf eine neue Art und Weise kennenlernen.

Unsere Wurzeln liegen überwiegend in der Freien evangelischen Gemeinde Wiesbaden (FeG), einer großen Freikirche, die schon auf eine über 100-jährige Geschichte zurückschauen kann. Bei zwei Ehepaaren aus dieser Gemeinde entstand 2016 der gemeinsame Wunsch, auch in Taunusstein eine FeG zu gründen. Denn nicht nur Großstädte brauchen attraktive und zeitgemäße Kirchen.

Seit Januar 2019 sind wir offiziell eine sog. Gemeinde in Gründung im Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland (KdöR). Wir teilen mit nahezu allen Landes-und Freikirchen das Apostolische Glaubensbekenntnis.

Die große Chance, die wir als Neugründung in Taunusstein haben, liegt darin, dass wir neue und andere Wege gehen können. Wir wollen eine Kirche für die Menschen von heute sein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die große Chance, die wir als Neugründung in Taunusstein haben, liegt darin, dass wir neue und andere Wege gehen können.

Unsere Gottesdienste

Kreative Gottesdienste, persönliche Impulse, inspirierende Smallgroups

Wir feiern alle zwei Wochen gemeinsam Gottesdienst
- jeweils sonntags um 17.00 Uhr
in der Aarstraße 22, in Taunusstein-Bleidenstadt.

Sie sind herzlich eingeladen!

Gemeinderäume in der Aarstraße 22 in Bleidenstadt

 

Unsere aktuelle Gottesdienstreihe: Krasse Zeiten - Starker Glaube

Krasse Zeiten - Starker Glaube? In einer Welt, in der alles in Bewegung ist, sind wir auf der Suche nach neuen und tragfähigen Antworten. Ein starker Glaube gibt Orientierung und Sicherheit in diesen krassen Zeiten.
Zu unseren Gottesdiensten zu diesem spannenden Thema laden wir herzlich ein!

Die Gottesdiensttermine:

  • 20. Januar
  •   3. Februar
  • 17. Februar
  •   3. März
  • 17. März
  • 31. März

Nähere Infos finden Sie im Flyer

Smallgroups


Eine Smallgroup für dich?

Mit unseren Smallgroups verfolgen wir drei Ziele:

  •  Unsere Stärken und Vorlieben entdecken und ausbauen
  • In einer kleinen Gruppe sich selbst und andere besser kennen lernen
  • Wichtige Themen vertiefen und davon profitieren

Die Treffen der Smallgroups finden von Februar bis Juni und von August bis November statt. Dadurch bleiben die Einheiten überschaubar, und es können leicht neue Gruppen hinzukommen. Bei bedarf kann die Dauer verlängert werden.

Sport & Gesundheit

S1 Frauen-Wandergruppe

Frauen-Wandergruppe

Das Wichtigste im Überblick:

Wir treffen uns zu einer ausgedehnten Wanderung (10 - 15 km) in der Umgebung, mit einer zünfitigen Pause zum Essen und Klönen.

Teilnehmer: Frauen, die gerne wandern

Rhytmus: Samstags, alle zwei Monate

Erster Termin: 13. April, 14:00 Uhr, Klostersteig im Rheingau

Anmeldung bei Sigrid Pohl: sigi_pohl64@web.de

S2 Spaziergruppe für Hundehalter

Spaziergruppe für Hundehalter

Gemeinsam mit den Hunden spazieren gehen, klönen, lachen, austauschen. Wir starten mit einem geistlichen Impuls und erkunden dann die Gegend.

Teilnehmer: Hundebesitzer

Datum: Mittwochs, alle zwei Wochen

Erster Termin: 13. März, 15:00 Uhr, Baumgartenstr. / Ecke Obere Danziger Str. in Taunusstein-Wehen

Anmeldung bei Dirk Zimmermann: dirk-bad_schwalbach@t-online.de

S3 Rückenschule

Rückenschule (Keine sportlichen Übungen)

Das Wichtigste im Überblick:

Wir lernen neue Haltungsmuster, die uns einen entlastenden und rückenschonenden Bewegungsablauf im Alltag ermöglichen, und üben sie ein.

Datum: Dienstags, alle zwei Wochen m 18:00 Uhr

Ort: Im Haus der AWO, im Maisel 1, Taunusstein-Neuhof

Erster Termin: 19. Februar, 18:00 Uhr - keine festen Teilnehmer

Anmeldung bei Ute Bingel: ulrich.bingel@t-online.de

S4 Mountainbike fahren

Mountainbike fahren

Das Wichtigste im Überblick:

Wir werden einen kurzen geistlichen Impuls genießen und dann 1 1/2 bis 2 Stunden rund um die Platte / Eiserne Hand fahren. Streckenprofil: Überwiegend Wald- und Forstwege. Streckenlänge: 20 - 25 km.

Datum: Samstags, um 10:30 Uhr alle zwei bis drei Wochen

Erster Termin: 2. März um 10:30 Uhr, Auf der Platte

Anmeldung bei Wilhelm Bouwer: w.bouwer@gmx.de

Bibel & Bildung

B1 Bibel lesen und verstehen für Einsteiger

Das Wichtigste im Überblick:

Ein Seminar, um die wertvollen Inhalte und Grundlagen der Bibel besser zu verstehen und anzuwenden.

Datum: Montags, um 20:00 Uhr alle zwei Wochen

Ort: Bei Harald Orth, Fürstenrod 5a, Taunusstein-Neuhof

Erster Termin: 25. Februar

Anmledung bei Harald Orth: harald.orth@kircheanders.de

Weitere Infos:

Cirka 40 Autoren haben in mehr als 1500 Jahren in fremden Sprachen (Hebräisch und Alt-Griechisch) unterschiedlichste Texte aufgeschrieben: Poetische Schriften, historische Ereignisse, prophetische Einsichten, allgemeingültige Weisheiten, Briefe, amtliche Dokumente u.v.m. Das Ergebnis: sechsundsechzig einzelne Schriften, die uns heute zusammengefasst vorliegen und als Gottes Wort bezeichnet werden.

Das wirft verständlicherweise einige Fragen auf:

    • Wie konnte das funktionieren? Wer stand in der langen Zeit als „Redaktionsteam“ hinter dem Projekt Bibel. Und wonach wurde ausgewählt?
    • Wie müssen wir heute diese alten Texte verstehen und auslegen? Gottes Wort hat ja gerade den Anspruch, stets aktuell und zeitnah zu sein.
    • Müssen wir die Texte wörtlich nehmen, so, wie sie geschrieben sind? Wenn ja, was bedeutet das im Umgang mit Symbolen und Bildern (z.B.: die Hure Babylon)?
    • Welche Faktoren spielen Zeit und Sprache beim Auslegen der biblischen Botschaften?
    • Gibt es einen Schlüssel zum Verstehen der Bibel? Wenn ja, wie heißt er?

Alle diese Fragen und viele mehr werden wir in dieser Smallgroup behandeln. Ich freue mich über jeden Teilnehmer, der Spaß und Lust hat, die Bibel (neu) zu entdecken.

Harald Orth

B2 Bibelkreis für Fortgeschrittene

Das Wichtigste im Überblick:

Ein vertiefender Gesprächskreis über wichtige biblische Inhalte. Z. B.: Gottes Willen erkennen; Gottes Heilsplan in Prophetie und Erfüllung; die Folgen des Humanismus etc.

Datum: Mittwochs, einmal im Monat um 19:00 Uhr

Ort: Bei Ehepaar Jerusalem, Odenwaldstr. 2, Taunusstein-Bleidenstadt

Anmeldung bei Manfred Jerusalem: m.jerusalem@web.de

Weitere Infos:

    1. Was verstehen wir unter dem Heilsplan Gottes, so wie die Bibel ihn uns beschreibt und die Gedschichte ihnerkennen lässt. Die letzten Geheimnisse werden wir wohl erst am Ende der Zeit erkennen, aber vieles, was uns hilft, Gottes Absichten zu begreifen, wie er sie uns vor allem in den Prophetien und Verheißungen und deren Erfüllung in den Schriften der Bibel mitgeteilt hat, können wir jetzt schon verstehen. Besonders deutlich sehen wir das am Beispiel Israel, dem 'Zeiger an der Weltenuhr Gottes'. Das stärkt unseren Glauben und Vertrauen in Gottes Absichten.
    1. Wie erkenne ich den Willen Gottes für mein Leben und für die Gemeinde. Welche Hindernisse  -  Prägung, Ungehorsam, Schuld, Unkenntnis usw.  - stehen dem Erkennen und der Verwirklichung möglicherweise im Wege.
    1. Mit dem Ungehorsam der ersten Menschen im Paradies wurde die Grundlage für den Humanismus gelegt. Diese im Widerspruch zur Bibel stehende Philosophie prägt uns in allen Bereichen des Lebens und Glaubens bis zumheutigen Tag. Der Einfluss ist so versteckt, dass wir ihn meist nicht bemerken. Es ist wichtig, seine Wirkungen zu erkennen, um ihm zu widerstehen.

Grundlage für unser 'Forschen' ist selbstverständlich die Bibel nach dem Alten und Neuen Testament. Ich ziehe aber auch gute bewährte Literatur zu Rate.

Manfred Jerusalem

B3 Welcher Typ bist du?

Das Wichtigste im Überblick:

Wir lesen und besprechen das Buch "Wer du bist - Mit dem Enneagramm sich selbst und andere besser verstehen".

Datum: Donnerstags, um 19:30 Uhr, 14-tägig

Ort: Bei Familie Orth, Fürstenrod 5a, Taunusstein-Neuhof

Erster Termin: 25. Februar

Kosten: 15 € für das Buch

Anmeldung bei Harald Orth: harald.orth@kircheanders.de

Weitere Infos:

Die Erfinder des Enneagramms haben durch Erfahrung und Beobachtung festgestellt, dass sich die Charaktäre der Menschen in neun grundlegende Typen einteilen lassen:

    1. Der Reformer
    2. Der Helfer
    3. Der Dynamiker
    4. Der Individualist
    5. Der Forscher
    6. Der Loyale
    7. Der Enthusiast
    8. Der Herausfordernde
    9. Der Friedliebende

Frage: Zu welcher Gruppe gehörst du?

Falls du das nicht beantworten kannst, solltest du an der Smallgroup teilnehmen, denn genau diese Entdeckung des eigenen Charakters gehört zu einem der wesentlichen Ziele. Damit verbunden werden wir uns auch die zu jeder Gruppe dazugehörenden positiven und negativen Seiten anschauen: die Stärken im Umgang mit anderen Menschen, aber auch die typischen Fallen, in die wir immer wieder tappen.

Ein zweites Ziel des Kurses besteht darin, die anderen acht Typen besser kennen zu lernen. Wir leben nun mal nicht alleine auf dieser Welt, sondern im Umfeld von sehr vielen verschiedenen Menschen mit ihren Temperamenten. Umso besser wir diese verstehen und in ihrer Eigenart akzeptieren, desto angenehmer und konstruktiver ist das Miteinander.

Ich verspreche nicht zu viel, wenn ich behaupte, dass diese Smallgroup unseren Blick und unser Verständnis für uns selbst und unsere Umwelt nachhaltig verändern wird.

Ich freue mich auf jeden Teilnehmer!

Harald Orth

 

 

B4 Bibelgesprächsgruppe

Bibelgesprächsgruppe

Das Wichtigste im Überblick:

Im Mittelpunkt stehen Gemeinschaft und gemeinsames Bibellesen.

Datum: Dienstags, um 20:00 Uhr alle zwei Wochen

Ort: Bei Familie Reins, Wingsbacher Weg 4, Taunusstein-Orlen

Erster Termin: 19. Februar

Anmeldung bei Jochen Reins: jochen.reins@gmx.de

B5 Al Massira

Al Massira

Das Wichtigste im Überblick:

Info-Veranstaltung zum Glaubensgrundkurs "Al Massira" für Farsi sprechende Menschen (Iraner).

Datum: Sonntags, um 15:00 Uhr

Ort: Bestattungshaus Tauber, Aarstr. 22, Taunusstein-Bleidenstadt

Termin: 17. Februar um 15:00 Uhr

Anmeldung bei Anette Scheuring: annette_scheuring@web.de

Kreativität

K1 Neues entdecken und gestalten

Aquarellmalen, Bible Art Journaling, Upcycling - Wir lassen unserer Kreativität freien Lauf und entdecken, was Gott in uns hineingelegt hat.

Teilnehmer: Kleine & große Gestalter ab 8 Jahren

Datum: Samstags, einmal im Monat

Ort: Im Wechsel in Görsroth und Bad Schwalbach

Erster Termin: 9. Februar um 15:00 Uhr

Kosten: je nach Material

Anmeldung bei Inga Krone: inga-krone@web.de oder Ellen Nieswiodek: e-nie-ma@web.de

Weitere Infos:

Kreativ am Samstag

Ob mit Pinsel, Schere oder Stiften- wir wollen gemeinsam kreativ sein: Kleine Kunstwerke oder Alltagsdinge gestalten mit unterschiedlichen Materialien. Ob Aquarellmalen, Handlettering, Bible Art Journaling oder Upcycling – es gibt verschiedene Angebote für alle, die gerne etwas Neues probieren wollen.

Gemeinsam wollen wir auf Entdeckungsreise gehen, welche schöpferischen Fähigkeiten Gott uns geschenkt hat. Große und kleine Menschen ab 8 Jahren sind herzlich eingeladen, die eigene Kreativität zu entwickeln und aus verschiedenen Materialien etwas Schönes zu gestalten.

Wir treffen uns einmal im Monat samstags von 15 bis 17.30 Uhr abwechselnd in Bad Schwalbach und Görsroth. Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Gemeinschaft & Gebet

G1 Freitagsfrühstück für Frauen

Freitagsfrühstück für Frauen

Das Wichtigste im Überblick:

Wir wollen zusammen frühstücken, einen kurzen geistlichen Impuls hören und die Zeit zum Reden genießen.

Datum: Freitags, einmal im Monat um 9:30 Uhr

Ort: Bei Familie Orth, Fürstenrod 5a, Taunusstein-Neuhof

Erster Termin: 8. März - bitte vorher anmelden

Anmeldung bei Ulrike Orth: ulrike.orth@gmx.de

G2 Beten für Taunusstein

Beten für Taunusstein

Das Wichtigste im Überblick:

Nach einem kleinen Snack wollen wir für Menschen und Anliegen rund um Taunusstein beten.

Datum: Dienstags, alle zwei Wochen

Ort: Bei Anja Wolff, Jahnstr. 7, Taunusstein-Hahn

Erster Termin: 19. Februar um 19:00 Uhr

Ansprechpartner Anja Wolff: anjavomwald@live.de

G3 Gebetsspaziergang für die ganze Familie

Gebetsspaziergang für die ganze Familie

Das Wichtigste im Überblick:

Wir treffen uns sonntags zum Spazierengehen, beten und Kaffeetrinken. Anmeldung ist nicht nötig; der Treffpunkt wird über den Info-Verteiler vorher bekannt gegeben.

Datum: Sonntags, einmal im Monat um 15:00 Uhr

Ort: Wechselnde Örtlichkeiten in und um Taunusstein

Erster Termin: 10. Februar um 15:00 Uhr

Ansprechpartner Karin und Norbert Spiess: info@spiess-elektronik.de

Weitere Infos:

Zu den Gebetsspaziergängen sind alle herzlich eingeladen, die gerne Gemeinschaft mit anderen Menschen in der freien Natur pflegen möchten und Spaziergänge von ca. einer Stunde Dauer mitmachen können. Mal geht es über Feldwege, mal durch den Wald. Regen, Sonne Wind oder Schnee machen uns dabei nichts aus, wenn auf entsprechende Kleidung und passendes Schuhwerk geachtet wird. Wir laufen in gemäßigtem Tempo, so dass alle immer gut mithalten können. Hunde dürfen auch gerne mitgebracht werden. Wie der Name bereits sagt, wird während der Gebetsspaziergänge eine Pause zur Besinnung und zum gemeinsamen Beten eingelegt. Dabei kann für allgemeine Anliegen im großen Kreis und für persönliche Anliegen in kleinen Gruppen gebetet werden. Nach dem Spaziergang findet dann vor Ort noch ein gemeinsames Kaffeetrinken statt, zu dem jeder Kuchen, Kaffee oder andere Getränke zum allgemeinen Verzehr mitbringen darf. Wir freuen uns jetzt schon auf Alle, die dabei sind!

 

Eine Kurzübersicht der verschiedenen Smallgroups mit Themen, Terminen, Orten und Ansprechpersonen finden Sie im Flyer. Auch zum Weitergeben gedacht!

Leitungsteam

Dirk Zimmermann

Leitung

Harald Orth

Pastor

Wilhelm Bouwer

Leitung