Unser Profil

Flyer download

Download Flyer

1. Unsere Werte

Hierunter verstehen wir die wesentlichen Grundlagen für unseren Glauben und unser Gemeindeleben.

Das Fundament, auf dem unsere Überzeugungen und unsere praktischen Umsetzungen ruhen.

1.1 Die Bibel

Wir sind überzeugt, dass die Bibel (Gottes Wort) die einzige und beste Grundlage für alle Lebens- und Glaubensfragen ist. Deshalb wollen wir uns in unseren Entscheidungen auf die Aussagen der Bibel, vor allem die des Neuen Testaments, stützen. Dabei ist uns wichtig, einzelne Verse oder Abschnitte nicht aus ihrem Zusammenhang zu reißen, sondern sie in ihrem jeweiligen Kontext zu verstehen und anzuwenden. 

1.2 Auf Gott hören

Wir sind unterwegs, nicht fertig und auch nicht perfekt. Wir brauchen den persönlichen Kontakt zu Gott, denn wir sind auf Gottes Führung angewiesen. Wir suchen sie immer wieder (z.B. im persönlichen und gemeinsamen Gebet, im Bibelstudium), wollen Hörende sein und dadurch auch beweglich bleiben.

1.3 Menschen mit der Guten Nachricht erreichen

Wir sind davon überzeugt, dass Jesus Christus für die Sünden aller Menschen gestorben und auferstanden ist. Es ist Gottes vorrangiges Ziel, uns durch den Glauben an Jesus Christus ewiges Leben zu schenken. Er will nicht, dass wir verloren gehen. Deshalb ist es auch uns wichtig, Menschen, die noch nicht an Jesus glauben, mit dieser befreienden Nachricht zu erreichen.

1.4 Gemeinde von heute ist relevant

Wir sind davon überzeugt, dass wir als Gemeinde im 21. Jhdt. relevant und menschennah sein können, ohne unser Identität und Lehre zu verleugnen. Wir wollen mit unseren Angeboten dazu beitragen, dass Kirche von heute aktuell, lebensnah und (d)ein Zuhause mit Herz sein kann.

1.5 Geh-Struktur

Wie sind davon überzeugt, dass wir als Christen dazu berufen sind, in unserem Umfeld das zu leben, was wir glauben und dadurch die Gute Nachricht von Jesus zu den Menschen zu transportieren. Wir wollen uns nicht hinter unsere „kirchlichen Mauern“ zurückziehen, sondern als Christen aktiv am Leben der Gesellschaft teilnehmen.

1.6 Liebevolle Beziehungen

Wir sind davon überzeugt, dass liebevolle Beziehungen jeden Bereich unseres Gemeindelebens prägen soll. Wir wollen sowohl kirchendistanzierten Menschen, Gästen und Freunden, als auch untereinander mit Wertschätzung, Freundlichkeit und Akzeptanz begegnen.

1.7 Geistliches Wachstum

Wir sind davon überzeugt, dass Christsein etwas sehr spannendes und dynamisches ist. Mit der Bekehrung zu Jesus beginnt ein Wachstumsprozess, der gefördert und angeleitet werden muss. Dazu wollen wir konkrete Angebote machen, die die Menschen in unterschiedlichen Situationen ansprechen und ihnen helfen, den großen Wert des Glaubens zu entdecken.

1.8 Geistliche Gaben

Wir sind davon überzeugt, dass Gott jedem Menschen verschiedenste Gaben geschenkt hat, mit dem Ziel, sie für den Dienst an der Welt einzusetzen. Als Gemeinde leben wir davon, dass jeder gemäß seines Gabenprofils seinen Platz in der Gemeinde findet, an dem er/sie sich mit Freude und Hingabe für unsere Vision einbringen kann.

2. Fünffacher Auftrag

Aus den Berichten des NT entnehmen wir, dass die weltweite Gemeinde Jesu einen fünffachen Auftrag hat.

Dieser Auftrag ist unabhängig von Zeit und Ort und gilt grundsätzlich für jede Gemeinde – somit auch für uns in Taunusstein.

2.1 Anbetung

Wir sind dazu geschaffen, mit unserem ganzen Leben, Gott als unseren Schöpfer und Erhalter zu verehren. Das gilt sowohl im privaten wie auch im gemeindlichen „Alltag“. Deshalb ist es unser Ziel mit allem, was wir als Ortsgemeinde tun, diesem Auftrag nachzukommen.

2.2 Evangelisation

Die Gemeinde Jesu Christi ist nicht zum Selbstzweck geschaffen, sondern dazu, anderen Menschen die Liebe Jesu nahezubringen. Mit vielen Bildern finden wir diesen Auftrag im NT (z.B.: Salz und Licht für die Welt zu sein). Wir verstehen uns als „Salz und Licht Gottes“ für unsere Stadt und wollen die Menschen in unserem Umfeld mit dem Evangelium erreichen.

2.3 Jüngerschaft

Menschen zu Jüngern zu machen, ist ein ganzheitlicher Auftrag, der mit der Bekehrung beginnt und ein Leben lang anhält. Es geht dabei um den Prozess, Jesus ähnlicher und zu dem zu werden, wie er mich sieht. Das umfasst den Bereich der persönlichen Begabung, der Mitarbeit in der Gemeinde bis hin zu persönlichen Bereichen.

2.4 Diakonie

Gemeinde vor Ort zu sein, erschließt sich nicht nur auf die geistlichen Belange, sondern beinhaltet in gleichem Maße, den Dienst für die Menschen. Wir können und wollen unseren Mitmenschen in vielen verschiedenen Bereichen dienen, um ihnen dadurch die Liebe Jesu ganz praktisch nahe zu bringen. Wir tun das nicht als verdeckte Missions-Strategie, sondern als unseren Auftrag und Beitrag für unsere Stadt.

2.5 Gemeinschaft

Als Nachfolger Jesu sind wir dazu berufen, authentische Gemeinschaft zu pflegen, um dadurch Nächstenliebe, Akzeptanz und Wertschätzung weiter zu geben. Umso besser und ehrlicher unsere Gemeinschaft untereinander ist, desto mehr erleben wir selbst und andere die Gemeinde als einen schönen und wertvollen Ort.

3. Unsere Vision

„Wir wollen für die Menschen in Taunusstein ein Zuhause schaffen, in dem liebevolle Beziehungen gelebt werden und wir gemeinsam die verändernde Kraft Gottes erfahren.“